"Sport gegen Krebs"

Das Thema Krebs liegt uns sehr am Herzen. Die Uni Kiel hat in einer Studie den Zusammenhang zwischen aktiver Bewegung, also dem Sport- und der positiven Auswirkung auf die Entwicklung von Krebs erforscht. Der Sport ist zweifelsohne nicht das Allheilmittel, jedoch ist beeindruckend nachgewiesen wurden, dass die körperliche Forderung den Krebs und dessen Sympthome, mindern können. Selbstverständlich trifft das nicht auf jeden Menschen zu, die Natur zeigt uns immer wieder, dass Ausnahmen vorkommen und der Sport mit all seinen Vorteilen lindern und helfen kann.

Beispielhafte Berichte findet ihr bei Interesse hier:

  • UNI Kiel                     HIER 
  • UKSH                         HIER 
  • Focus online              HIER
  • Pharma Zeitung         HIER
  • Die Welt                     HIER

Wir, das Team vom Reha-Sportverein Leck haben uns diesem Thema gewidmet. Die Studie der Uni Kiel wurde von Herrn Dr. Schmidt ausgearbeitet. Wir setzen den Grundgedanken der Bewegungshilfe zur Therapie und Linderung der Krebserkrankungen um. Herr Dr. Schmidt von der UKSH ist hierbei unser Partner und Ansprechpartner.

Gerade die UKSH betreut dieses Thema sehr intensiv und hat auf Ihrer Homepage sehr viel Wissenswertes verfasst. www.uksh.de


Es ist zukünftig angedacht diese Studie in Leck weiter zu führen. 


Die Menschen, die zu uns kommen, werden speziell betreut. Über den klassischen Reha-Sport hinaus erstellen wir individuelle Programme für den Krebspatienten.

Wunder können wir nicht bewirken, aber Wege aufzeigen, die neue Hoffnungen und Lebensqualität schaffen.


Antje Möldner-Schmidt (deutsche Leichtathletin)
  • 2010: Diagnose Lymphdrüsenkrebs, dann lange Pause
  • 2012-2013: Deutsche Meisterin 3000 m Hürden
  • 2014: Europameisterin 3000 m Hürden in Zürich
  • 2014: Sportvorbild des Jahres